Sommer 2018

3 Jugend Europa Cups und 2 weitere Medaillen und ein 4. Platz später, konnte ich mich dann auch noch über den 2. Platz im Gesamt Europacup freuen, obwohl ich beim ersten Europacup der Saison nicht an den Start ging. Mit einem sehr guten Gefühl und der besten Saison meiner Karriere, fuhr ich nach Moskau zur Jugend-WM. Beim Bouldern fehlte mir ein wenig das Glück, was bedeutete, dass ich das Semifinale sehr knapp verpasste. Trotzdem stimmte die Fitness und ich konnte es kaum erwarten endlich im Lead zu starten, auch hier hatte ich in der ersten Route mit der Nervosität zu kämpfen und belegte nur den 25. Platz. In der 2. Route warf ich dann alles in die Waagschale und konnte so leicht ins Semifinale einziehen. Im Semifinale konnte ich alles aus mir heraushohlen und so mein Ziel vom Finaleinzug erreichen. Im Finale kletterte ich leider ungewohnt stockend und kam nicht in die Route hinein, was am Ende den 7. Platz bedeutete. Die Krönung der Saison war dann noch der Start bei der Heim-WM in Innsbruck, meiner neuen Heimat. Nach einer fantastischen ersten Route, die ich auf dem 7. Platz meiner Gruppe beendete, vermasselte ich leider die 2. Route und konnte so nicht ins Semi einziehen. Dennoch konnte ich viel Erfahrung sammeln und sehen ich kann es schaffen! 


Kommentare