Jugend Wm


Nach 30 Stunden Flugzeit erreichte ich von München über Helsinki und nach Tokyo endlich Noumea! Dort erwartete mich eine beeindruckende Insel im Süd Pazifik. Da ich vor dem Wettkampf noch Zeit hatte, entspannte ich noch ein wenig am Strand und fuhr in ein Aquarium. Am Samstag gings dann endlich los und ich startete in der ersten Qualiroute als Erster. Diese und die 2. Qualiroute lief recht gut, sodass ich als 2. ins Halbfinale ging. Dort belegte ich den 4. Platz, doch es scheiterten sehr viele Athleten am selben Zug. Am Montag war dann das Finale, was sich sehr knapp entschied. Die Route war nicht sonderlich schwer bis zur letzten Platte. Dort kamen dann die Schlüsselzüge, wo 6 Kletterer innerhalb von 3 Zügen scheiterten.  So wurde ich bei meiner ersten Weltmeisterschaft schlussendlich Fünfter!  

Nun mache ich eine dreiwöchige Kletterpause und danach bereite ich mich auf den nächsten Felsurlaub, in Geyikbayiri (Türkei) vor!

Kommentare