Boulder Europacup Längenfeld


Die Qualifikation verlief erfolgreich, sodass ich erstmals in einem Boulder Europacup Finale starten konnte. Mit 7 Tops in 8 Boulder und 15 Versuchen erreichte ich als 6. Platzierter das Finale.

Nach einem mit Regen und Sonnenschein gezeichneten Nachmittag startete das Finale am Abend. Der Erste der drei Finalboulder lag mir nicht so schlecht, so kam ich im ersten und besten Versuch knapp an die Zone, nach der es leichter schien. Der zweite Boulder war dann eine Platte, die ich zu meiner Verwunderung mit viel Motivation probierte. Der letzte Boulder war dann der schwerste und blieb in unserer Kategorie ohne Top. So konnte ich im Finale eine Zone erreichen, eine zweite wurde aufgrund der neuen Regel nicht gewertet, sodass ich den Bewerb mit Rang 6 beendete. Der Südtiroler Filip Schenk gewann mit 2 Tops.

 

 

Kommentare